Stromquelle

45 % Preissteigerung innerhalb eines Jahres. Ausblick: leicht fallend für 2019-2022. Zum Vergrößern bitte anklicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Preise an der deutschen Strombörse steigen seit einem Jahr kontinuierlich. 

 

Wir führen für unsere Kunden Verhandlungen mit den aktuellen Stromlieferanten oder führen bei Bedarf eine deutschlandweite Ausschreibung durch. Wir beraten Sie bei der Wahl der Laufzeit: Für 2019 bis 2022 können die Preise gesichert werden.

Angebote werden von uns geprüft und aufbereitet Ihnen präsentiert.

 

Aktuell raten wir unseren Kunden eine nicht zu lange Preisbindung, da in den kommenden Monaten auch mit einer Korrektur gerechnet werden kann. 

 

Etwas über dem Allzeittief: Preisnotierungen im Januar 2017. Zum Vergrößern bitte anklicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Preise an der deutschen Strombörse sind so niedrig wie seit 10 Jahren nicht mehr.

Wir führen für unsere Kunden Verhandlungen mit den aktuellen Stromlieferanten oder führen bei Bedarf eine deutschlandweite Ausschreibung durch.

 

Wir beraten Sie bei der Wahl der Laufzeit: Für 2018 bis 2022 können die Preise gesichert werden. Angebote werden von uns geprüft und aufbereitet Ihnen präsentiert.

 

Jeder Kunden unserer "Stromquelle" hat bislang tausende Euros gespart.  

 

Unser Honorar: Eine Erfolgsbeteiligung: Nur wenn Sie eine Ersparnis haben, erhalten wir einen Teil als Vergütung. 

Einer Biogas-Betreibergesellschaft in der Nähe von Kiel konnten wir mit Hilfe eines kooperierenden Stadtwerkes eine Stromlieferung mit folgenden Konditionen verbindlich anbieten:    Angebot Kalenderjahr 2017:  Strompreis: 2,94 Cent/kWh netto Angebot Kalenderjahr 2018:  Strompreis: 2,81 Cent/kWh netto Angebot Kalenderjahr 2019:  Strompreis: 2,76 Cent/kWh netto Angebot Kalenderjahr 2020:  Strompreis: 2,89 Cent/kWh netto  Die Liefermenge wird voraussichtlich 920 MWh betragen. Mehr- oder Mindermengen werden auch zu diesem Preis abgerechnet. Die Preise für HT und NT sind identisch. Zur Reduktion der Stromsteuer erhält die Biogasanlage ein Energiemanagementsystem.  Hierdurch wird eine Erstattung von ca. 85 % der bezahlten Stromsteuer möglich. Die Biogasanlage erhält somit eine jährliche  Stromsteuerersparnis in Höhe von ca. 16.000 EUR.  Nägere Informationen zum Stromeinkauf erhalten Sie hier. 
09.07.2016
Nils Grütters
Keine Kommentare
Für eine Biogas-Betreibergesellschaft in der Nähe von Krefeld haben wir heute den Strompreis mit dem Versorger ausverhandelt. Der Betrieb hat einen Jahresbedarf von 380.000 KWh. Der Preis pro KWh beträgt einheitlich 2,9 Cent. Mehr- oder Mindermengen werden auch zu diesem Preis abgerechnet. Die Preisvorstellungen des Versorgers lagen anfangs bei über 4 Cent/KWh. Weitere Informationen auf der Website der Energiequelle-Online.
Der 10 Jahresvergleich: Preisentwicklung beim Strompreis an der Börse in Leipzig, Quelle EEX
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bioenergie-Quelle UG (haftungsbeschränkt) - Zum Impressum gelangen Sie über die Sitemap.